Feuchte Makuladegeneration (AMD): Überblick

geprüft von Dr.med. Susanne Hiller-Neugebauer

Was Sie in diesem Artikel erfahren?

  • Wie die feuchte Makuladegeneration das zentrale Sehen im höheren Lebensalter beeinträchtigt.
  • Wie das Krankheitsbild der feuchten Makuladegeneration aussieht und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Die feuchte altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine ernsthafte Augenkrankheit, die das zentrale Sehen beeinträchtigen kann. Diese Form der Makuladegeneration tritt vorwiegend im höheren Lebensalter auf und kann zu schweren Sehstörungen führen. Sie ist durch das unkontrollierte Wachstum von abnormen Blutgefäßen in der Makula gekennzeichnet[1][2].

Was ist die feuchte Makuladegeneration?

Die feuchte Makuladegeneration ist eine fortgeschrittene Form der AMD[1]. Im Gegensatz zur trockenen Makuladegeneration zeichnet sich die feuchte AMD durch das Wachstum unnatürlicher Blutgefäße in der Makula aus. Die Blutgefäße wachsen als Reaktion auf die Drusen[3]. Diese abnormen Gefäße können Flüssigkeit und Blut in den zentralen Bereich der Netzhaut und der Makula leiten, was zu Schäden an den lichtempfindlichen Zellen führt. Dadurch kann das zentrale Sehen verzerrt werden oder sogar vollständig verloren gehen[1].

Ist die feuchte Makuladegeneration heilbar?

Die feuchte Makuladegeneration ist zwar nicht heilbar, aber es gibt Behandlungsmöglichkeiten, die das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen und das Sehvermögen verbessern können. Eine häufig angewendete Behandlungsmethode ist die Injektion von Medikamenten in das Auge, die das Wachstum der abnormen Blutgefäße hemmen sollen[1]. Diese Medikamente werden in regelmäßigen Abständen verabreicht, um das Sehvermögen zu erhalten und möglicherweise sogar zu verbessern. Eine frühzeitige Diagnose und eine schnelle Behandlung sind entscheidend, um das Fortschreiten der feuchten Makuladegeneration zu verlangsamen und das Sehvermögen zu schützen[2].

MacuCap®AMD
MacuCap®AMD*
von Ebiga Vision GmbH
  • Bei altersbedingter Makuladegeneration
Letzte Aktualisierung: 21. Mai 2024 um 9:16 pm . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Häufige Fragen & Antworten

Wie gefährlich ist eine feuchte Makuladegeneration?

Eine feuchte Makuladegeneration ist eine ernsthafte Augenerkrankung, die das zentrale Sehen stark beeinträchtigen kann[1]. Ohne Behandlung kann die Erkrankung zu einer erheblichen Verschlechterung des Sehvermögens und im schlimmsten Fall sogar zur Erblindung führen[2]. Es ist wichtig, frühzeitig eine ärztliche Untersuchung durchzuführen, um die feuchte Makuladegeneration zu diagnostizieren und eine geeignete Behandlung zu beginnen.

Wie wird die feuchte Makuladegeneration behandelt?

Die Behandlung der feuchten Makuladegeneration beinhaltet in der Regel Injektionen von Medikamenten, die das Wachstum abnormer Blutgefäße hemmen sollen[1]. Diese Medikamente werden direkt ins Auge verabreicht und sollen das Fortschreiten der Erkrankung stoppen oder verlangsamen. In einigen Fällen kann auch eine Laserbehandlung zum Einsatz kommen, um die abnormen Blutgefäße zu zerstören[2]. Die genaue Behandlungsmethode hängt von verschiedenen Faktoren ab und sollte mit einem Augenarzt besprochen werden.

Feuchte Makuladegeneration: Zusammenfassung

Die feuchte Makuladegeneration ist eine ernsthafte Form der AMD, die zu Sehstörungen führen kann[1]. Obwohl sie nicht heilbar ist, gibt es Behandlungsmöglichkeiten, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen und das Sehvermögen zu verbessern[2]. Eine frühzeitige Diagnose und eine schnelle Behandlung sind entscheidend, um das Sehvermögen zu schützen und mögliche Komplikationen zu vermeiden.

[1]: Ratgeber Makula. „Mein Augenlicht.“ Verfügbar unter: https://www.ratgeber-makula.de/mein-augenlicht
[2]: Novartis. „Feuchte altersbedingte Makuladegeneration (AMD).“ Verfügbar unter: https://www.novartis.com/at-de/patientinnen-angehoerige/erkrankungen-therapien/augenerkrankungen/feuchte-altersbedingte-makuladegeneration-amd
[3]: SOS Augenlicht e.V. Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) – Trocken & Feucht https://www.makuladegeneration.org/makuladegeneration-formen.php

Artikelbild: Wolfhound911 – stock.adobe.com

Inhaltlich geprüft:

Dieser Artikel wurde auf Richtigkeit überprüft, durch Dr.med. Susanne Hiller-Neugebauer, Fachärztin für Augenheilkunde.